www.timber-online.net

Meldungen // Timber Online
 // Rundholz/Wald

Einigung über neue Qualitätssortierkriterien für Laubstammholz

Teil der Rahmenvereinbarung über deutschen Rohholzhandel

Reitbauer-Wald-Baum10-Print © ÖBf Archiv/ H. Köppelgrößer Die neuen Qualitätssortierkriterien für Laubstammholz haben am 12. September Georg Schirmbeck, MdB und Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR), und Hubertus Flötotto, Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), besiegelt. Damit ist der erste Teil der Rahmenvereinbarung über den Rohholzhandel (RVR) in Deutschland auf dem Weg.
DFWR und DHWR empfehlen der Forst- und Holzwirtschaft die neuen Kriterien als Grundlage der Qualitätssortierung und Vermarktung des Laubstammholzes ab der Einschlags- und Vermarktungssaison 2012/13. Bei beginnenden Vertragsverhandlungen sowie laufenden Jahresverträgen können die Kriterien ab der Einschlags- und Vermarktungssaison 2013/14 angewendet werden.
Als nächster Schritt soll ein Expertenkreis aus beiden Branchen die weiteren Ergebnisse in einem allgemeinen Teil der RVR als Basisdokument zusammenfassen. Darüber hinaus solle sich ein weiterer Expertenkreis mit der finalen Bearbeitung der Qualitätskriterien beim Nadelholz sowie mit der Werksvermessung und ihrer Integration in die RVR befassen.

Der Vereinbarungstext sowie die Qualitätssortierkriterien für Laubstammholz sind im Internet unter www.rvrdeutschland.de verfügbar.


Autor: DI Anton Sprenger (für Timber-Online bearbeitet)
12.09.2012, 14:00 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen