www.timber-online.net

Meldungen // Persönliches

Dipl.-Ing. Friedrich Hempel - 80 Jahre

Am 10. Juni feierte OFM Dipl.-Ing. Friedrich HEMPEL seinen 80. Geburtstag!
Nach seinem Studium begann der Jubilar im Herbst 1964 seine berufliche Laufbahn in der Forstabteilung der Landwirtschaftskammer Steiermark zunächst als Wegebaureferent. Ab dem Sommer 1966 wurde er mit der Leitung der Forstaußenstelle in der Bezirkskammer Leoben betraut, eine Position, die er 34 Jahre bis zu seiner Pensionierung innehaben sollte- dazu kam auch in der Folge für 20 Jahre die Betreuung des Westteiles des Bezirkes Bruck/Mur. Bis zum Jahr 1985 war er auch forstlicher Lehrer an den Landwirtschaftlichen Fachschulen in Kobenz und in Hafendorf. Eine der großen Herausforderungen während seiner Dienstzeit bestand in der Herstellung eines ausgewogenen Verhältnisses von Wald und Wild. Während seiner etwa 20 Jahre dauernden Mitgliedschaft im Bezirksjagdausschuss war er ein streitbares Mitglied in der Frage der Festsetzung der Höhe der Abschüsse und ihrer Erfüllung.
Er war immer ein großer Verfechter eines gemeinschaftlichen Holzverkaufes, der als eine lose Holzverkaufsgemeinschaft begann und 1993 zur Gründung der Waldwirtschaftsgemeinschaft Leoben führte.
Als ein Gründungsmitglied des Vereines „Schutz von Wald und Boden im Bezirk Leoben“ in den Jahren des „Waldsterbens“ war er maßgeblich am Nachweis der Immissionsschäden aus dem Stahlwerk beteiligt. Dies führte letztlich doch zu Entschädigungszahlungen!
Weiters leistete er wertvolle Unterstützung für die Gründung und das Zustandekommen der ersten Biomasse-Gesellschaften im Bezirk, der Biomasse-Genossenschaft Hinterberg und der Biomasse GmbH Vordernberg.
In seinem Privatleben ein Mitarbeiter des Seelsorgekreises St. Jakob und Betreuer des Familien-Forstbesitzes blieb er auch in seinem Ruhestand der Forstwirtschaft eng verbunden, bis er im Jahr 2015 den Besitz in jüngere Hände legte.
Als langjähriger Freund - Ad multos annos!


Autor: Bertram Blin
30.06.2020, 15:47 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen